Besonderes Wetter macht besondere Wanderungen….

…so auch dieses Mal wieder. Mit lieben Gästen war ich unterwegs an der berühmten Schwarzwald-Hochstrasse – für die Kenner der Region: wir starteten am Seibelseckle und wanderten auf der neuen Seensteig-Etappe am Wildsee vorbei zum Ruhestein. Der Seensteig ist ja „my favourite“ und insbesondere diese Teilstück hat es mir angetan. Nun ist die Wegstrecke nicht so lang, aber die sich verändernde Szenerie und in diesem besonderen Fall das Wetter haben mich bewogen eine Bildergalerie über eine einzelne Wanderung einzustellen. Der Reiz dieses Weges liegt in seiner Lage begründet, denn bei gutem Wetter und damit guter Sicht sieht man ins beinahe 900 Meter tiefer gelegene Rheintal und im Hintergrund tauchen die Vogesen auf – ein imposantes Panorama, kein Blick durch eine Waldeslücke sondern der ganze Horizont ist sonnenbeschienen – ABER nicht diese Mal. Denn die gegenüberliegenden Nordvogesen sind relativ flach, so dass die Wolken mit dem Westwind quasi ungebremst vom Atlantik bis zu unserer Nasenspitze treiben, wo sie sich dann festhängen und steigen müssen, um nicht nur die Nasenspitze sondern auch die Berge – Hornisgrinde und Altsteigerskopf – zu überwinden. Und wenn man im einen Moment die Nasenspitze nicht sieht und im anderen wieder fast nach Straßburg schauen kann, das hat schon was.

Also los mit den Bildern – wie immer auf ein Bild klicken und dann öffnet sich die Galerie und durch weiteres auf das Bild-klicken wird der Betrachter weitergeführt:

 

 

 

 

Ähnliche Artikel zum Thema , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort