Die wichtigste Mahlzeit während eines Tages ist…

…immer das Frühstück. Und besonders im Urlaub, vielleicht nach ein paar morgendlichen Runden im Hallenbad, tut es besonders gut sich an einen schön gedeckten Tisch zu setzen und in aller Gemütlichkeit den Tag zu beginnen. Der Kaffee wird gebracht oder ein leckerer Ronnefeldt-Tee selbst aufgebrüht und dann genießen mit aller Zeit der Welt, erstmal das Auge schweifen und die Vielfalt wirken lassen. Es ist Urlaub und der Tag gehört mir…

Nun ja, der Wanderkoch ist – und das wissen die Eingeweihten…- ja bekanntermaßen kein Frühaufsteher und deshalb sieht er das Frühstücksbüfett auch nicht so häufig unangetastet 😉 Der Wanderkoch ist meist immer der Spätdienst, während seine Frau die Frühaufsteherin ist. Aber eben nur meistens, denn ab und zu tauschen wir die Dienste.  Und als ich letztens morgens das Frühstücksbüfett aufgebaut habe, dachte ich so bei mir, dass das Urlaubs-Gefühl mit am schönsten während des Frühstücks zu spüren ist und schwelgte in meinen eigenen Urlaubserinnerungen…

Die nachfolgenden Bilder sind keine extra für den Prospekt arrangierten, ausgeleuchteten pfiffigen Meisterfotografien, sondern in drei Minuten mit meinem kleinen Taschenfotoapparat im Vorbeigehen aufgenommen. Und was ich bedaure – nicht nur heute, sondern im Grunde immer während des blogschreibens – dass ich keinen Duft transportieren kann. In diesem Fall natürlich nach frisch gebrühtem Kaffee und wunderbar fruchtigem Teeduft mit leichter Ingwernote…

Hinterlasse eine Antwort