"Gemütliche Wanderwoche" stand….

….auf dem Programm. Und pünktlich am Montag morgen war es trocken und ab Dienstag hatten wir Sonnenschein – nicht nur im Herzen, nein – auch wirklich vom Himmel herab wurden wir verwöhnt. Ideales Wanderwetter, nicht zu heiß, aber so, dass wir immer im Freien Mittagsrast machen konnten – herrlich mit 22 Gästen eine Woche unterwegs zu sein.

Wir wanderten zum Sankenbachsee – einem Muss für jeden Baiersbronn-Besucher; wir erkundeten mit Schliffkopf-Ranger Wolfram Hessner die Grindenlandschaft und waren auf den Spuren eines möglichen, tja sogar wahrscheinlichen Nationalparks. Dann durften die Gäste mit mir noch ins Tonbachtal wandern, meinem Heimatort, den ich natürlich immer gerne zeige. Und die Abschlußwanderung führte von Freudenstadt, wo wir mit der S-Bahn hingelangt waren, über den Friedensbaum zur Zimmerplatzhütte und nach einer Einkehr in der Schankhütte wieder zurück in den Rosengarten. ES WAR SO SCHÖN.

Hinterlasse eine Antwort