Mit vielen Gästen habe ich darüber gesprochen…

… über den Nationalpark Schwarzwald.

Seit mehr als zwei Jahren ist er nun im Gespräch – der Nationalpark Schwarzwald, welcher die Gemeinde Baiersbronn und damit auch das Urlaubs- und Wandergebiet unserer Hausgäste großflächig tangiert. Und so verging in den vergangenen Jahren keine Wanderung, an welcher wir nicht über das Thema gesprochen hatten.

Deshalb und da mich die Gäste immer wieder – sogar von zuhause aus am Telefon – danach fragen, kann und darf ich heute mitteilen, dass der Nationalpark durch alle Gremien „hindurch“ ist und nun zum 1. Januar 2014 eingerichtet wird. Die Hauptfläche der über 10.000 Hektar liegt auf der Gemarkung Baiersbronns und zieht sich entlang der Schwarzwaldhochstrasse bis in die Täler bei Obertal, Tonbach, Huzenbach und Schönmünzach. Ein zweites kleineres Gebiet ist der sogenannte „Hohe Ochsenkopf“ und liegt ebenfalls an der Schwarzwaldhochstrasse, aber mehr in Richtung Baden Baden.

Als von Anfang an bekennender Befürworter des Projektes bin ich froh, dass diese Entscheidung so getroffen wurde. Die Gespräche mit den Gästen waren dem Projekt „Nationalpark“ überwiegend positiv gestimmt, während in Gesprächen mit den Einwohnern in Baiersbronn der Tenor vorrangig negativ war. Die ortsansässige  Bevölkerung hatte in einer Umfrage mit 78% der Stimmen eine ablehnende Haltung zum Nationalpark bekundet. Die Gäste wiederum fanden die doch recht heftige Diskussion zwischen den Menschen und die ständige Präsenz großflächiger Nationalpark-Gegner-Plakate  mehr als befremdlich. Die Gründe für die unterschiedlichen Haltungen gilt es nun zu berücksichtigen und die Menschen wieder zueinander zu führen. Es darf nach einer solchen Entscheidungen keine Sieger und Besiegte geben, sondern alle sollten gemeinsam eine postive Zukunft gestalten – zum Wohle der Lebensqualität der ortsansässigen Bevölkerung und zum Wohlgefallen unserer Urlaubsgäste. Ich freue mich, mit meinen Gästen in den Wäldern Baiersbronns, im Nationalpark Schwarzwald, unterwegs zu sein.

Nun, da die Entscheidung gefallen ist wird die Zukunft zeigen, wie förderlich der Park den Menschen, der Natur und dem Zusammenleben aller  ist. Die Verantwortlichen im Nationalpark werden ihr Bestes tun, den Park zu einer Erfolgsgeschichte werden zu lassen und wir werden unser Bestes tun, dass unsere Gäste begeistert sind und alle Einheimischen – seien sie nun Kritiker oder Befürworter wieder in Eintracht miteinander umgehen können und stolz auf ihre Heimat sind….

Hier ein link zu einer Bildergalerie auf unserer website vom Rosengarten, die zeigt, welche Schöpfungskraft in der Natur steckt und welche Vielfalt der Wald bietet; er ist halt mehr als die Summe seiner Bäume:

http://www.rosengarten-baiersbronn.de/rosengarten-bilder-wander-koch-portrait-wanderimpressionen-kuenstler-natur-aussichten-wanderwege-herbst-winter-sommer-fruehling-in-baiersbronn-im-schwarzald/naturkunst/

Hinterlasse eine Antwort