Winter ade ?

Nun ja, es scheint also wirklich ein Winter ohne Schnee in Baiersbronn zu werden. Mittlerweile haben wir den März erreicht und ich war in diesem Winter noch nicht ein einziges Mal zum Schneeschippen draußen. Nicht dass mich das stören würde 😉  – aber es ist ungewöhnlich. Letzte Woche war ich mit Gästen auf dem Lotharpfad unterwegs: Im Februar ! An der Schwarzwaldhochstrasse auf fast 1000 Meter Meereshöhe ! Mit leichter Jacke bekleidet ! Und dann lagen da noch ein paar Schneereste, versteckt im Schatten…. ganz ungewöhnlich. Vor allem wenn man bedenkt, dass wir an selber Stelle, im selben Monat auch schon Mal fast 1,50 m – 2,00 m hatten…

Und dann haben wir – ganz neu – eine eingezäunte Fläche mitten im Wald – so etwa 10 auf 10 Meter groß – gesehen. Gut vom Wegesrand zum Ellbachsee aus zu erreichen, wird hier beobachtet, wie stark der Wilddruck ist, d.h. die Pflanzengesellschaft innerhalb der eingezäunten Fläche gibt Aufschluss, wieviel außerhalb von Reh- und Rotwild weggefressen bzw. verbissen wird.

Im vergangenen Herbst hatte ich noch hinausposaunt: es gibt viele Vogelbeeren, also wird’s ein harter Winter – Pustekuchen, das war’s mit der Bauernregel! Frühjahrstemperaturen, die Natur packt langsam aus – Vögel zwitschern, Pflanzen treiben aus – die Farbe Grün kommt wieder ! Und auf der Alpensüdseite wissen sie nicht mehr wohin mit dem Schnee, aber auch dort wird es Frühjahr werden…

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort