wunderschöne Wandertage….

weicher Fußpfad – nicht mal einen Meter breit, links geht es steil bergab, rechts oben sehen wir moosbewachsene Sandsteinformationen. Lockerer Baumbestand mit Buchen, Fichten und Douglas-Tannen, die den Sonnenstrahlen eine Sanftheit verleihen, welche das Licht-Schatten-Spiel der Szenerie in warmen Farben zeichnet.

Und keiner in der Wandergruppe spricht.

Alle lauschen wir dem Gesang der Vögel, über und unter uns, am Himmel und zwischen den Ästen – dazu noch das Flüstern der Baumkronen, die sich langsam in der warmen Nachmittagsbrise bewegen. Der weiche Untergrund dämpft die Schritte, das Knacken der Äste unter den Wanderschuhen sind die einzigen „Menschengeräusche“ im Moment – irgendwie fühlt man sich eins mit der Natur – für einen Augenblick, wahrlich für einen herrlichen Augenblick….

Der Blick schärft sich, Details sind zu sehen, an denen jeder sonst achtlos vorübergeht. Natur – Wunder für uns, filigran und zart – und doch perfekt modelliert:

Hinterlasse eine Antwort